Studium und Lehre

Neben der Krankenversorgung und Forschung ist die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie auch in der Ausbildung des medizinischen Nachwuchses in der Human- sowie in der Zahnmedizin aktiv.

Sie befinden sich hier:

  • Studium & Lehre.

Famulaturen, Hospitationen, Studienarbeiten, Promotionsthemen

Praktisches Jahr und Famulatur

Famulatur

Wir freuen uns, wenn Sie sich für die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie interessieren und bei uns erste praktische Erfahrungen machen, bzw. Ihre Kenntnisse erweitern möchten. Sie können sich gerne bei uns per E-Mail bewerben: Sekretariat Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Neben Ihren persönlichen Angaben (Name, Anschrift, Telefon, Emailadresse) und dem gewünschten Zeitraum und Einsatzort (Standort Virchow/Benjamin Franklin) bitten wir Sie, ein kurzes Anschreiben und einen tabellarischen Lebenslauf beizufügen.  Für Fragen steht Ihnen Fr. Major unter Tel. (030) 450 555-022 gerne zur Verfügung.

Ausländische StudentInnen wenden sich bitte an Charité International Cooperation:  www.charite.de/studium_lehre/international

PJ

Wie Sie sicher schon wissen, sollen im praktischen Jahr bisher erworbene, überwiegend theoretische Kenntnisse durch Praxis vertieft und ein Bezug zum klinischen Alltag geschaffen werden. Wir sind der Meinung, daß auch die PJ´ler, die später nicht in der MKG-Chirurgie arbeiten wollen, im chirurgischen Tertial in unserer Abteilung - Engagement vorausgesetzt - viel lernen können. Schon manch einer hat die Wahl des Faches, in dem er später seine Facharztausbildung gemacht hat, nach dem Praktischen Jahr bei uns geändert! Neben der Stationsarbeit und den OP`s besteht die Möglichkeit, in der Ersten Hilfe sowie in allen Sprechstunden unserer Hochschulambulanz mitzuarbeiten. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit haben Sie die Möglichkeit, relativ selbstständig die Ihnen aufgetragenen Aufgaben durchzuführen. Bei Fragen stehen Ihnen Ihre Stationsärzte natürlich zur Verfügung. Selbstständiges Arbeiten setzt selbstverständlich in hohem Maße Engagement und Einsatzwillen voraus. Es liegt somit auch an Ihnen selbst, was Sie aus Ihrem Tertial bei uns machen.

Wir freuen uns auf Sie!

Promotionen

Liebe Studierende,

eine Promotion zu absolvieren erscheint vielen als eine zusätzliche Herausforderung. Mit einer Promotion leisten Sie einen Beitrag zum medizinischen Wissen. Der größte Mehrwert für Sie persönlich ist, dass Sie lernen, wissenschaftlich zu arbeiten und – fast noch wichtiger – die Qualität und die Belastbarkeit bzw. Unwägbarkeiten wissenschaftlicher Erkenntnisse einzuschätzen. Dies lernt man am besten, wenn ein wissenschaftliches Projekt selbstständig durchgeführt und die Ergebnisse publiziert werden. 

Wir helfen Interessierten, ihr Ziel zu erreichen, und bieten eine Vielzahl von experimentellen und klinischen Doktorarbeiten zu verschiedenen chirurgischen Themengebieten an. Sie erhalten bei uns die Möglichkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten und experimenteller Forschung! 

Von der Fragestellung zur wissenschaftlichen Publikation: Konzipierung und Umsetzung von wissenschaftlichen, medizinisch relevanten Fragestellungen, Versuchsaufbau und -durchführung, Datengewinnung und -auswertung sowie Veröffentlichung in Fachzeitschriften. Wir garantieren eine intensive Betreuung und Hilfestellung bei der Umsetzung. Individuelle Förderungen (Stipendien etc.) werden gerne unterstützt. Dazu erfolgt all dies in einem netten Team, so dass die wissenschaftliche Arbeit und das Experimentieren auch Spaß machen. 

Mit der Promotion erwerben Sie übrigens auch eine Qualifikation, die nach wie vor eine wesentliche Voraussetzung für eine akademische Karriere ist.  Einen Überblick über unsere Forschungsgruppen erhalten Sie hier. Initiativanfragen sind gewünscht. Zögern Sie bitte auch nicht, unsere Mitarbeiter/innen in unseren Vorlesungen und Kursen direkt anzusprechen.

Sekretariat MKG